Entspanntes Campen in Roermond

Roermond ist ein Ferienort in der niederländischen Provinz Limburg. Es handelt sich hierbei um einen Campingort, der bei Urlaubern sehr beliebt ist. Dies wird vor allem durch das ausgedehnte Seengebiet der Maasseen ermöglicht. Neben den zahlreichen Wassersportmöglichkeiten ist Roermond auch als Shopping-Mekka der Niederlande sehr bekannt.

camping roermond

In Roermond direkt am Wasser campen

Die meisten Campingplätze in der Stadt Roermond befinden sich in der Region Maasplassen, einem sehr großen Seengebiet, welches sich über mehr als 3000 Hektar erstreckt. Das Naherholungsareal ist gleichzeitig das größte Wassersportgebiet in den Niederlanden und macht  Camping Roermond  zum wahren Eldorado für Sonnenanbeter, Bootsfreunde und aktive Wassersportler.

Windsurfen, Segeln, Jetski- und Bootsverleihe, viele Wassersportschulen und viele schöne Strände sind hier zu finden. Wer seinen Campingurlaub am Wasser verbringen möchte, ist in Roermond richtig. Am Oolderplas-See, der sich im Südwesten dieser Region befindet, gibt es mit dem ansässigen FKK-Strand Isabellagriend ein eigenes Gelände für die Freunde der Körperkultur.

camping roermond

Neben der einmaligen Natur ist die Gemeinde auch für die Shopping-Angebote bekannt. In der Fußgängerzone reiht sich ein Geschäft an das nächste. In Nähe befindet sich auch das Designer-Outlet, in dem Urlauber an 363 Tagen im Jahr hochwertige Labels bekannter Designer und Markenartikel zu interessanten Preisen kaufen können.

Was ist beim Campen in Roemermond zu beachten?

Es gelten auf den Campingplätzen die jeweiligen Ordnungen. Generell können Urlauber ihren Hund beim Campingurlaub in den Niederlanden problemlos mitnehmen. Dies gilt auch für  Camping Roermond . Urlauber sollten sich jedoch vor der Anreise erkundigen, ob es eventuell Sonderregelungen gibt. Wer den Hund an den See mitnimmt, sollte ihn stets angeleint lassen. Dies gilt auch für Wandertouren in den Gebieten Regionalwanderweg Maas-Schwalm-Nette oder Pieterpad. Auch in Naturschutzgebieten, wie im Nationalpark De Meinweg, dem Leudal, der Beegderheide und auch in den naturnahen, waldreichen Flusstälern von Schwalm und Rur sollte der Hund stets an der Leine geführt werden.